Wien gehört zu den schönsten Metropolen Europas. Interessante Sehenswürdigkeiten und eine Geschichte, in die es sich lohnt einzutauchen, machen die Metropole zu einem ganz besonderen Ort, der Besucher aus aller Welt in seinen Bann zieht.

Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist Schloss Schönbrunn inklusive dem Tiergarten Schönbrunn und dem wunderschönen Schlosspark. Das barocke Schloss und die historische Parkanlage zeigen sich weitgehend im Originalzustand und entführen in die Zeit der KK-Monarchie. Highlights wie der Irrgarten, das Kindermuseum und originalgetreue Repräsentationsräume und Wohnräume, machen Schloss Schönbrunn zu Wiens Top-Sehenswürdigkeit. Der zugehörige Tiergarten ist 1752 durch die Familie Habsburg gegründet und gilt als der älteste noch bestehende Zoo weltweit.

Schloss Schönbrunn - Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Wien

Wer auf den Spuren der Habsburger wandelt, kommt auch um die Hofburg nicht herum. Vom 13. Jahrhundert bis 1918 von den Habsburgern bewohnt, ist die Hofburg seit 1945 Sitz des österreichischen Bundespräsidenten und der Nationalbibliothek. Zudem beherbergt die Hofburg mehrere Museen. Der Komplex wuchs im Laufe der sieben Jahrhunderte und so gehören auch die Hofkapelle und die Augustinerkirche zur Hofburg. Highlights sind die Kaiserappartments, das Sisi-Museum, die Schatzkammer und die Spanische Hofreitschule. Zudem ist die kaiserliche Hofbibliothek mit Prunksaal zugänglich. Das Palais Erzherzog Albrecht zählt ebenfalls zum Gebäudekomplex der Hofburg und beherbergt heute in den Prunkräumen der Habsburger die grafische Sammlung Albertina sowie das österreichische Filmmuseum.

Ein weiteres Highlight Wiens ist das Museums-Quartier. Hier finden sich auf 90.000 m² im 7. Wiener Bezirk zahlreiche Museen. Das MUMOK als Museum für Moderne Kunst ist ebenso sehenswert wie das Leopold-Museum und die Kunsthalle. Zudem dient das Museums-Quartier als Architektenzentrum und als Zentrum für zeitgenössischen Tanz. Ein weiteres Highlight sind die besonderen Kunst- und Kultureinrichtungen für Kinder wie der Dschungel Wien und das Zoom Kindermuseum. Zudem finden auf dem weitläufigen Gelände regelmäßig Kulturveranstaltungen statt, wie das bekannte Literaturfestival O-Töne.

Ein weiteres Aushängeschild der Stadt ist der Wiener Prater. Auch wenn der Begriff Prater außerhalb Wiens häufig nur mit dem Vergnügungspark Wurstelprater verbunden wird, so handelt es sich doch um eine weitläufige Parkanlage, die als Naherholungsgebiet dient. So finden sich auf 6 km² wunderschöne Auenlandschaften und der Wurstelprater nimmt nur einen sehr kleinen Teil des Areals ein. Das Vergnügungsareal Wurstelprater lockt mit typischen Fahrgeschäften. Als Wahrzeichen gilt das 1896 erbaute Riesenrad. Ein weiteres Highlight ist die Geisterbahn die 1933 als erste Geisterbahn weltweit in Betrieb genommen wurde.

Für das moderne Wien hingegen steht das Hundertwasser-Krawina Haus. Die einzigartige Wohnhausanlage entstand von 1983 bis 1985 und findet sich im 3. Bezirk Ecke Kegelgasse Löwengasse. Schon alleine die bunte Fassade fasziniert die Besucher, doch das Geheimnis liegt im Gesamtkunstwerk, denn auf den Dächern des Hauses findet sich ein echter Park, der gut 250 Bäume und Sträucher umfasst. Das Spiel von unterschiedlichen Ebenen, ungewöhnlicher Begrünung und ein ungewöhnliches Farbenspiel, machen das Hundertwasserhaus zum Inbegriff des modernen Wiens.

Ein weiteres Highlight des modernen Wiens ist der Millennium Tower am Donau-Ufer. Die Architekten Peichl, Podrecca und Weber haben mit dem Millennium Tower ein einzigartiges Gebäude geschaffen. Das von 1997 bis 1999 erbaute Gebäude bietet heute rund 120 Unternehmen Raum in Form von Büroflächen, zudem sind auch ein Einkaufszentrum, Wohnungen und das größte Kinocenter Österreichs in dem einzigartigen Komplex untergebracht. 2003 wechselte der Millennium Tower der Besitzer und ging für einen Kaufpreis von 360 Millionen Euro in den Besitz des Hamburger Emissionshaus MPC über. (Foto: austria-urlaub.net)

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.