Wien zieht alljährlich Millionen von Besuchern aus aller Welt an. Die Donaumetropole bietet unzählige Möglichkeiten für Touristen – vom „Pflichtprogramm“ für Reisende mit den bekannten Sehenswürdigkeiten bis hin zu Lifestyle und Wellness.

In der historischen Altstadt befindet sich nicht nur der Stephansdom, sondern auch die Hofburg. Sie wurde im späten 13. Jahrhundert erbaut und ist bis heute ein Zeichen für die einstmals große Macht, die von Wien ausging. Heute liegt der Amtssitz des Bundespräsidenten, der übrigens privat völlig unglamourös in einer normalen Wohnung in der Stadt lebt.

Wien - Österreichs beliebtestes Reiseziel
Wien - Österreichs beliebtestes Reiseziel

Tourismusmagnet Wien: Die Sehenswürdigkeiten

Etwa die Hälfte der Städtereisen in Österreich entfällt auf die Bundeshauptstadt Wien, wobei hier pro Jahr etwa 10 Millionen Nächtigungen gebucht werden. Wien bietet verschiedenste Sehenswürdigkeiten, wobei das Schloss Schönbrunn, der Stephansdom und das Vergnügungsgebiet Prater mit dem Riesenrad sowie die großartigen Ausstellungen in der Albertina, dem kunsthistorischen Museum oder dem Belvedere zu den wichtigsten Besuchermagneten zählen.

Wien: Österreichs Top-Destination bei Städtereisen
Wien: Österreichs Top-Destination bei Städtereisen

Auffällig sind in Wien die Prunkbauten aus der Kaiserzeit, die man in ähnlicher Form nur in Paris findet und die an die lange vergangene Zeit der österreichisch-ungarischen Monarchie erinnern. So gibt es in Schönbrunn ein weitläufiges Gelände, das nicht nur das Schloss, sondern auch einen riesigen Park, den Tiergarten und die Gloriette umfasst. Im Stadtzentrum ist die Hofburg nicht nur eine früher, sondern auch heute von der Politik verwendeter Komplex, der mit dem Sisi-Museum ein Fixpunkt vieler Wien-Besucher wurde. Außerdem sorgen das naturhistorische und kunsthistorische Museum für ein Flair von Maria Theresia & Co., wobei hier durch sehr unterschiedliche Konzepte für genügend Abwechslung gesorgt ist. So gehört beim kunsthistorischen Museum das stille Bewundern der Meisterwerke aus aller Welt zum guten Ton und Sonderausstellungen locken mit Leihgaben. Im naturhistorischen Museum dagegen steht das Staunen im Mittelpunkt, welche Tiere unser Planet hervorgebracht hat. Gerade Kinder können hier gut auf Entdeckungsreise gehen und finden vom Piranha bis zum Dinosaurier ein großes Angebot der Spezies.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.